Wenn sich der Nebel lichtet...





Letzte Woche habe ich mir selbst ein Coaching gegönnt und war mal wieder in der Rolle des Coachees.

In dieser Sitzung habe ich Thema bearbeitet, dass mich schon länger begleitet. Ich habe schon oft daran gearbeitet und hatte auch schon einige Aha-Momente und trotzdem hatte ich für mich noch keine perfekte Lösung gefunden. Also habe ich beschlossen mich diesem Thema noch einmal zu widmen.

In dieser Sitzung hat es nicht lange gedauert, bis mir plötzlich sehr viel klar geworden ist. 

Es war als ob ich auf einmal das ganze Bild sehen und die Zusammenhänge erkennen konnte.

Auf einen Schlag ergaben so viele Dinge einen Sinn.


Unmittelbar musste ich an meinem Norwegen-Urlaub vor zwei Jahren denken.

An einem Tag habe ich und mein Mann eine Wanderung gemacht. Die Route war super und wir hatten zuvor ein paar Bilder der Landschaft gesehen, die uns umgehauen haben.

Wir waren voll motiviert, nur das Wetter wollte nicht so wirklich mitgespielen.

Dichter Nebel hing zwischen den Bergen und hat uns die Sicht auf mehr versperrt.

Einige Kilometer sind wir sogar direkt durch den Nebel gelaufen und konnten höchstens zwei Meter weit sehen.

Die Landschaft war zwar immer noch schön aber wir waren doch etwas enttäuscht.

Hatten wir uns doch so auf diesen tollen Ausblick gefreut.

Aber uns blieb nichts anderes übrig als Kilometer für Kilometer im dichten Nebel zu gehen. Je dichter der Nebel wurde, desto weniger konnten wir der Landschaft noch etwas schönes abgewinnen. Es war überall grau und weiß.

Doch als wir die Hoffnung schon fast aufgegeben hatten, auf den letzten drei Kilometern verzog sich der Nebel plötzlich. Auf einmal wurde zu unseren Füßen ein unglaublicher Ausblick auf den Fjord unter uns freigesetzt.

Wir konnten unser Glück kaum fassen. Plötzlich war die Landschaft so wunderschön, sogar noch schöner als wir es uns vorgestellt haben.


Im Coaching ist es manchmal sehr ähnlich. Oft läuft man im dichten Nebel und hat eventuell auch schon vieles ausprobiert. Coachings, Seminare, Bücher gelesen etc. und trotzdem kann man nichts von dem erkennen, was einem vielleicht sogar versprochen wird.

Man läuft kilometerweit vor sich hin. Weiß nicht wirklich wohin man geht, woher manche Gefühle kommen oder welche Ressourcen sich eventuell hinter dem ganzen grau verbergen.

Manchmal steht man kurz davor aufzugeben, weil man denkt, dass ja doch keinen Sinn hat. Dass man die Ziele, die man sich gesetzt hat nie erreichen wird.

Doch wenn man dann am Ball bleibt, kann es passieren, dass sich der Nebel plötzlich hebt. Wie auf unserer Wanderung und etwas zum Vorschein kommt, was man vielleicht gar nicht mehr erwartet hat.

Vielleicht fügt sich auf einmal das ganze Bild, weil man nun alles in Zusammenhang sehen kann und manches etwas klarer geworden ist.

Und möglicherweise entdecken wir etwas in uns, dass wir bis dato noch gar nicht wirklich wahrgenommen haben.

Denn Trotz dem dichten Nebel ist alles was wir brauchen vorhanden, auch wenn man es nicht immer sehen kann.


Man muss nur Geduld haben, stetig weiterlaufen und irgendwann wird sich der Nebel lichten.

Vielleicht sogar, dann wenn man schon fast aufgegeben hat und nicht so gar nicht damit rechnet.

Im Coaching helfe ich dir durchzuhalten und den Weg nicht aus den Augen zu verlieren.



In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Woche voller neuer Erkenntnisse.

Liebe Grüße

Eure Kathrin

31 Ansichten
Kontakt

Kathrin Niedermeier

D-85283 Wolnzach

Tel: 01515/6956513​

coaching@niedermeier-kathrin.de

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung).

© 2020 by Kathrin Niedermeier.

Created with Wix.com